Peter Heinzer-Hubli, geboren am 22. 8. 1912


Ges­tern fei­er­te der ge­bür­tige Muo­ta­thal­er Peter Heinzer-Hubli seinen 105. Geburtstag – mit der obli­ga­to­ri­schen Kra­wat­te.
 

Er kam zu Fuss zur Feier, pus­te­te die fünf Ker­zen auf dem Ge­burts­tags­ku­chen in ei­nem Wisch aus. Doch die Welt ist klein g­ewor­den um Peter Heinzer, der ges­tern im Al­terszentrum Acherhof sei­nen 105. Ge­burts­tag fei­ern konn­te. «Er bleibt vor­wie­gend in sei­nem Zim­mer», sagt sei­ne Toch­ter Margrit Wiget-Heinzer, die der Ju­bi­lar begrüss­te mit «bisch schön aagleid». Er muss es wis­sen, denn er mach­te die Schnei­der­leh­re und führ­te zu­erst am Haupt­platz und ab 1956 an der Herren­gas­se ei­ne Schnei­der­werk­statt und ein Ver­kaufs­lo­kal.

Al­le kann­ten ihn un­ter dem Namen «Heinzer-Hubli». Er ist im­mer pi­co­bel­lo an­ge­zo­gen, trägt stets die Kra­wat­te, die per­fekt ge­bun­den ist. Er hat sei­ne Lie­bens­wür­dig­keit bis ins Al­ter be­wahrt. Auf die ob­li­ga­to­ri­sche Fra­ge, was für ein Re­zept sei­nem lan­gen Le­ben zu­grun­de liegt, an­twor­tet Toch­ter Margrit: «Zu­frie­den­heit und Dis­zi­plin. Er mus­ste im­mer al­les so­fort er­le­digt ha­ben.» Zu den Gra­tu­lan­ten ge­hör­ten nebst Toch­ter und Sohn Hans-Peter Heinzer auch Ge­mein­de­prä­si­dent Xaver Schuler, Ge­mein­deschreiber Michael Schär so­wie Lei­tung und An­ge­stell­te des Acher­hofs.
 

Text und Foto: Franz Steinegger, erschienen im Bote der Urschweiz, 23. 8. 2017



 
 
Das Team der Wohn­gruppe 2 im Acher­hof fei­ert den äl­tes­ten Be­woh­ner, Peter Heinzer-Hubli


Alterszentrum Acherhof, Trägerschaft Stiftung Acherhof, Grundstrasse 32a, 6430 Schwyz, Tel. 041 818 32 32, info@acherhof.ch
© 2001-17 by Stiftung Acherhof
Seite Drucken  E-Mail  Home