Um-/Neubau des Alterszentrums Acherhof in Schwyz ist auf Kurs


 

Kurz und bün­dig

 

Geplante Er­öff­nung im Som­mer 2019

 

Der Start zum Um-/Neu­bau des Al­ters­zent­rums Acher­hof inkl. «Haus Fran­zis­kus» für de­menz­er­krank­te Men­schen er­folg­te 2012 mit ei­ner Mach­bar­keits­stu­die so­wie ei­nem Mas­ter­plan für die rund 25'000 m2 gros­se Lie­gen­schaft Acher­hof. Das Vor­pro­jekt wur­de in Ab­spra­che mit der Ge­mei­nde Schwyz durch ei­nen kom­pe­ten­ten Bei­rat über­prüft, über­ar­bei­tet und gut­ge­heis­sen.

Die Stif­tung Acher­hof hat mit den drei Part­ner­ge­mein­den Schwyz, Ill­gau und Mor­schach iden­ti­sche Leis­tungs­ver­ein­ba­run­gen ab­ge­schlos­sen. Da­rin über­tra­gen die Ge­mein­den der Stif­tung Acher­hof die Auf­ga­be zur Be­trei­bung von Bet­ten der sta­tio­nä­ren Lang­zeit­pfle­ge im stif­tungs­ei­ge­nen Al­ters- und Pfle­ge­zent­rum. Die­se sind Teil der g­emäss Be­darf­spla­nung des Kan­tons Schwyz durch die Ge­mein­den si­cher­zu­stel­len­den Bet­ten­zahl. Be­tag­te und Pfle­ge­be­dürf­ti­ge mit Wohn­sitz in den Part­ner­ge­mein­den hab­en pri­o­ri­tä­ren An­spruch auf die­se Pfle­ge­bet­ten.
 

Anzahl garantierte Pflegeplätze

Schwyz 120   Pflegeplätze
Illgau 9   Pflegeplätze
Morschach 8   Pflegeplätze


Anzahl erstellte Pflegeplätze

Per 1990 121   Pflegeplätze (bisher 99)


Je nach Be­darf aus­bau­bar auf to­tal 137 Pfle­ge­plät­ze (da­rin nicht ent­hal­ten sind 3 Plät­ze für Ta­ges-/Fe­rien­auf­ent­hal­te).


 

Finanzierung Investitionen und Betrieb

 

Bau­kos­ten ge­mäss Vor­an­schlag: CHF 39'100'000 
 

Ein­ma­li­ge In­ves­ti­tions­bei­trä­ge der drei Part­ner­ge­mein­den:

Schwyz CHF 6'300'000  
Illgau CHF 673'680  
Morschach CHF 452'000  


Ein­ma­li­ger Bei­trag des Kan­tons Schwyz an die bau­bei­trags­be­rech­tig­ten Kos­ten ge­mäss Ge­setz über die So­zia­len Ein­rich­tun­gen: CHF 6'352'000

 

Si­cher­stel­lung der Fi­nan­zie­rung: Schwy­zer Kan­to­nal­bank


Be­triebs­kos­ten:
Gemäss Leis­tungs­ver­ein­ba­run­gen wer­den die Be­triebs­kos­ten von der Stif­tung Acher­hof ge­tra­gen bzw. den Nutz­nies­sern (Pa­ti­en­ten, Be­woh­nen­den etc.) ver­rech­net. Das In­kas­so – auch für all­fäl­li­ge Bei­trä­ge Drit­ter (Ver­si­che­run­gen, öf­fent­li­che Hand) – ist Sa­che des Leis­tungs­er­brin­gers. Er trägt auch das Ver­lust­ri­si­ko. Die drei Part­ner­ge­mein­den leis­ten kei­ne Be­triebs­bei­trä­ge an die sta­tio­nä­ren Dienst­leis­tun­gen.


 

Auf­trags­ver­ga­be

 

CHF 11 Mio. für Schwyz und Re­gion

 

Bis heu­te konn­te die Stif­tung Acher­hof Schwyz ein Auf­trags­vo­lu­men von CHF 16.2 Mio. ver­ge­ben. 

 

Da­von gin­gen über CHF 11.1 Mio. an Un­ter­neh­men in der Re­gion so­wie al­lei­ne über CHF 9.4 Mio. an Fir­men mit Sitz in der Ge­mein­de Schwyz.

 

Der von der Ge­mein­de Schwyz ge­spro­che­ne, ein­ma­li­ge Bau­kos­ten­bei­trag von CHF 6.3 Mio. dür­fte so­mit voll­um­fäng­lich im Haupt­ort ver­blei­ben.

 

Fol­gen­de lo­ka­le und reg­io­na­le Un­ter­neh­men konn­ten bis heu­te im Rah­men der öf­fent­li­chen Aus­schrei­bun­gen mit rechts­ver­bind­li­chen Auf­trä­gen be­rück­sich­tigt wer­den:
 

  • Architektur und Bauleitung: BSS Architekten AG, Schwyz
  • Ingenieur: Jauslin + Stebler AG, Goldau
  • HLKS-Ingenieur: Erwin Betschart Energie + Haustechnik, Goldau
  • Einlenker, temporäre Zufahrt: Käppeli AG, Seewen 
  • Aushub: Schelbert AG, Muotathal 
  • Baumeister: Bolfing AG, Ibach 
  • Elektroinstallationen ARGE Acherhof: Inderbitzin & Kälin AG, Ibach; Elektro Reichmuth, Schwyz; Elektro Gasser AG, Ibach 
  • Schaltgerätekombination: EW Schwyz, Ibach 
  • Gebäudeautomation: EW Schwyz, Ibach 

So wer­den die Auf­trä­ge ver­ge­ben

 

Die Stif­tung Acher­hof muss die Ar­bei­ten laut der In­ter­kan­to­na­len Ver­ein­ba­rung über das öf­fent­li­che Be­schaf­fungs­we­sen (IVöB) aus­schrei­ben.


Kon­kret: Die meis­ten Ar­bei­ten sind ge­mäss vor­ge­ge­be­nem Vo­lum­en im Amts­blatt des Kan­tons Schwyz so­wie auf der Be­schaf­fungs­platt­form www.simap.ch zur frei­en Kon­kur­renz schweiz­weit zwin­gend aus­zu­schrei­ben. 


Je nach Auf­trags­vo­lu­men ist aus­nahms­wei­se auch ein be­schränk­ter Wett­be­werb oder ein Ein­la­dungs­ver­fah­ren er­laubt.



 

 

 

Das Bild wur­de am 11. Juni 2017 vom his­to­ri­schen Haus Acher aus ge­macht. Es zeigt das auf «Roh­bau­ni­veau» zu­rück­ge­bau­te Al­ters­zent­rum. Rechts aus­sen ist der Wohn­pa­vil­lon zu se­hen. Hier wo­hnen die Sen­io­ren/­-innen wäh­rend der Bau­zeit in Kom­fort­zim­mern und wer­den bes­tens betreut. Da­zwi­schen liegt das «Haus Fran­zis­kus» für de­menz­er­krank­te Men­schen. 


Alterszentrum Acherhof, Trägerschaft Stiftung Acherhof, Grundstrasse 32a, 6430 Schwyz, Tel. 041 818 32 32, info@acherhof.ch
© 2001-17 by Stiftung Acherhof
Seite Drucken  E-Mail  Home