Der Acherhof sammelt

für eine Kleinorgel in der Hauskapelle

Die Idee: Kleinorgel

Zusammen mit dem Um- und Neubau des am 16. August 2019 wiedereröffneten Alterszentrums Acherhof erfuhr auch die Hauskapelle eine umfassende Renovation. Um die Hauskapelle zu komplettieren, plant die Stiftung Acherhof den Einbau einer Kleinorgel. Die auf ihr gespielte Musik soll Messen, Feiern und Anlässe würdig begleiten. Denkbar sind auch Konzerte mit Orgelmusik im Mittelpunkt.

Das Projekt: 2 Jahre

Stiftung Acherhof hat die renommierte Orgelwerkstatt Scheffler im märkischen Sieversdorf (Deutschland) mit dem Bau einer Kleinorgel beauftragt. Das Instrument ist so konzipiert und aus­gestattet, dass sich auf ihm sowohl geistliche als auch weltliche Werke spielen lassen. Der Bau der Kleinorgel wird voraussichtlich rund zwei Jahre Zeit beanspruchen.

Der Preis: CHF 250'000

Das offerierte Kostendach beläuft sich auf 250 000 Franken. Diese Zahl enthält alle Arbeiten vom ersten Entwurf bis zur Inbetriebnahme.
Da die Stiftung Acherhof diesen Betrag nicht aus eigener Kraft stemmen kann, bittet sie um finanzielle Unterstützung. Wir sammeln bei Institutionen, Unter­nehmen und Privaten und hoffen, die benötigten Mittel auf diese Weise zusammenzutragen. Beiträge jeder Art und Grösse sowie Legate sind herzlich willkommen.

Danke für Ihren Beitrag

Die Stiftung Acherhof freut sich über Ihre finanzielle Unterstützung. Bitte überweisen Sie Ihren Beitrag auf unser Spendenkonto.

PC-Konto: 60-4585-7
Stiftung Acherhof, 6430 Schwyz
(IBAN: CH04 0900 0000 6000 4585 7)

Die Stiftung Acherhof ist als gemeinnützig anerkannt und somit steuerbefreit.
Sie untersteht der Zentralschweizer BVG-
und Stiftungsaufsicht (ZBSA) in Luzern.

Haben Sie Fragen?

Möchten Sie sich im individuellen Rahmen für die Acherhof-Kleinorgel engagieren? – Stiftungsratspräsident Markus Schuler steht ihnen gerne zur Verfügung: Tel 041 818 32 32, markus.schuler@acherhof.ch.

Download